Pannoniafreunde.de

... alles was die Pannonia braucht

Statistik

1430 Nachrichten

3 Nachrichten in 7 Tagen

5 Nachrichten in 30 Tagen

104 Nachrichten in 365 Tagen

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Masha Bastard-Deluxe Bj. 58

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 11 Monate 2 Wochen her #5394

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
320km ohne größere Probleme :)
Nur wurmt mich das hier noch:

www.pannoniafreunde.de/index.php/de/foru...im-bremsen.html#5393
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 11 Monate 2 Wochen her #5398

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Kegelrollenlager falsch herum eingebaut, so kanns ja gar nicht gehen.
Wahr wohl ein schwarzer Tag damals :whistle:

Also neue Lager bestellt und gleich mal neue Wellendichtringe für die Gabel mit 25x32x7.
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 11 Monate 2 Wochen her #5400

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Noch ein paar Bilder vom Wochenendtrip :)


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 10 Monate 3 Wochen her #5475

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Kilometer 1675 :
Verbrauch momentan bei 6l/100km
Es gibt jetzt 1:20 Gemisch!
Sonst fährt sie wie sie soll., 90 km/h auf der Geraden sind drinne ohne den Motor zu quälen.
Erste Nachtfahrt, der Biluxscheinwerfer ist doch ordentlich hell.

Die Linierung am Schutzblech vorne und im Vorderrad ist drauf.
Verluste gibt es auch :
- einmal linken Auspufftopf verloren
- Eine Schraube der vorderen Tankbefestigung war einfach weg :shock:
- Der Zylinderkopf sifft extrem seit knapp 200km
- Ich wunder mich, warum die Pannonia ohne Schlüssel im Zündschloss weiter läuft und nur mit Choke aus ging.
Ich dachte schon an Glühzündung.
Weit daneben. Die Rüttelplatte hat das blaue Kabel der Vape direkt am Kabelschuh einfach abvibriert.
Neuen Kabelschuh angelötet und alles wieder schick.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 10 Monate 3 Wochen her #5476

  • Zembron
  • Zembrons Avatar
  • Offline
  • Goldhände
  • Beiträge: 212
  • Dank erhalten: 16
  • Karma: -1
Der Zylinderkopf sifft extrem seit knapp 200km

guck ob das bestimmt Zylinderkopf ist, bei mir sas gleich aus und es war undichten Tank. Hats genau aufs Zylinderkopf und Zylinder getropft.
Mit dem Kabel ist mir auch schon passiert. Vergessen den fest zu machen und Motorrad ist ohne Chlössel gelaufen :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 10 Monate 3 Wochen her #5477

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Danke für den Hinweis.

Habe heute alles zelegt und kontrolliert.
Der Tank ist dicht, es kommt vom Zylinderkopf.
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 10 Monate 3 Wochen her #5484

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Alles wieder zusammen gesteckt und neu abgedichtet.
Dabei gleich den extrem verdellten Krümmer ausgetauscht und eine verbesserte Auspuffhalterung gebastelt.
Die Linierung ist jetzt bis auf das Hinterrad komplett fertig.
Der Kupplungszug hat eine Flexstahlummantelung im Bereich des Krümmers bekommen.

Nach wie vor sifft der Tankdeckel.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 10 Monate 2 Wochen her #5512

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Kilometer 2000:

Alles ist dicht, ausser der linke Krümmer. Den muss ich nochmal anziehen, wenn er warm ist.
Das Tankdeckelproblem habe ich immer noch, es lässt sich wohl nur durch einen intakten Originaldeckel lösen.

Streckenweise gehen jetzt auch schon mal kurz die 100 km/h :ja:

Hier ein Bild vom Wochenende vor der Geisterbahn:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 2 Monate 2 Wochen her #5781

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
3000 Einfahrkilometer sind geschafft ohne nennenswerte Ausfallerscheinungen :)
Jetzt kriegt sie lecker 1:25.

Sie fährt sich sehr gut im unteren und mittleren Drehzahlband.
Aber oben rum klingelt es und sie stottert, da fehlt wohl Benzin.
Demnächst schaue ich mir das nochmal an.
Eine größere Hauptdüse testen und die Teillastnadel dafür eine Kerbe niedriger hängen.
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 2 Monate 2 Wochen her #5784

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Noch ein Bild:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DonutZ

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 1 Monat 3 Wochen her #5824

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Letztes Wochenende zum Motorradtreffen in Oberfranken gewesen.
Knapp 600km ohne Probleme. 3 Stunden Fahrt im Dauerregen verlief auch problemlos.

Obenrum fehlt ihr etwas Sprit. Ich habe die Nadel beim Bing ausgetauscht, Testfahrt steht noch aus.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 1 Monat 2 Wochen her #5825

  • Rigo
  • Rigos Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 338
  • Dank erhalten: 72
  • Karma: 1
Ich hatte letztes Jahr im Sommer mal probehalber meine Teillastnadel etwas tiefer gehängt.
Die Panno läuft ja seit Jahren sehr gut & auch schnell genug, ohne Jemals was rumgestellt zu haben.

Also mit der tiefer hängenden Teillastnadel lief sie im Warmlauf ganz kurz etwas "freier" aber dann kam sofort fieses Kolbenring-Klingeln.
Nach 30 km an der 1.Ampel war SIE dermaßen am Stottern, das ich dann unterwegs, in Ruhe, diesen Versuch rückgängig gemacht habe.
Ich gehe davon aus, dass mit diesen Klingeln & den magereren Lauf auch der Motor extrem darunter leidet.

Da wusste ich: dass sie mit der tiefer hängenden Nadel definitiv zu mager wird & es tat mir sogar leid, aber es war ja nur kurz.
Die Nadel hängt seit dem wieder wie all die ganze Jahre zuvor, in der 2 Kerbe von unten - also weit oben & somit kühl & fettig.

Was ich auch festgestellt habe: die "3 Vergaser" also Standgas=Leerlauf Luftschraube, Teilllast=Teillastnadel & Vollgas=Haupttdüse,
diese 3 überschneiden sich.
Das soll heißen, wenn ich die Leerlaufluftschraube viel weiter rausgedreht habe, als im Handbuch beschrieben & das habe ich von Anfang an,
dann läuft sie auch in Teillast & auch in Vollgas kühler.

Ich muss aber dazu sagen, dass meine offenen Auspuffe sicher etwas mehr Frischgas-Verluste bewirken.
Aber mit max. 5 Liter auf 100km ist das kein Nachteil.
Mit Flöten hintendrin läuft sie zäh wie am Gummiband. Das bedeutet, Sie läuft mit dieser nie veränderten Einstellung mit offenen Aufpuffen
viel besser, obwohl ja Jeder meint, ein Zweitakter brauch diese Dämpfer. Auch deshalb hab ich sie nun fast 30000km laut & offen gefahren.

Und: ich kann nach weniger als 5 Minuten beide Krümmer & Auspuffe anfassen - ein Zeichen, dass sie eher kühl läuft.
Der Motor wird es danken...

Das sind nur meine eigenen Erfahrungen über die letzten 7 Jahre. Ich hab also von Anfang an nie was rumgedreht oder sonst was probiert.
Außer das eine mal & das hat mir nur ganz kurz aber deutlich gezeigt, das sie richtig "eingestellt" war, ist & bleibt...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 1 Monat 2 Wochen her #5826

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Hallo Rigo,

danke für deinen Erfahrungsbericht. Welche Auspufftöpfe hast du, die der T5 mit der "schalldämpfenderen leiseren" Flöte oder die ältere Variante der TLF/TLB mit den lauten Flöten?
Hast du ein Foto?

Ich fahre einen moderneren BING. Teillastnadel ist bei mir ebenfalls auf der 2. Kerbe von oben.
Obenrum hat sie, wie von dir beschrieben, das Abmagerungsklingeln. Im restlichen Drehzahlband läuft sie sehr gut.
Eine größere HD hat nicht funktioniert, sondern den Motor zäh und träge gemacht. Also wieder zurück gerüstet auf eine 125er HD. Damit stimmt auch das Kerzenbild.

Die alte Teillastnadel, eine 6H1, war an der Spitze sehr dick geformt. Die neu eingebaute Teillastnadel, eine 8K1 (glaube ich, habe alles in meinem Werkstattbuch dokumentiert) ist deutlich schmaler an der Spitze.

Was erhoffe ich mir davon?
Selbst bei Vollgas verlässt die Teillastnadel nie ganzen den Düsenstock. Die "alte" Nadel, mit ihrer dicken Spitze hat so wahrscheinlich den Benzinstrom gehämmt bei Vollgas.
Die neue Nadel mit der schmalen Spitze dürfte bei Vollgas mehr "Platz" für den Gasstrom im Düsenstock lassen.
Wir werden sehen, der Praxistest steht noch aus und kommt nächste Woche.
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 1 Monat 2 Wochen her #5829

  • Rigo
  • Rigos Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 338
  • Dank erhalten: 72
  • Karma: 1
Karsten, ich hab die T5H Auspuffe an meiner Maschine, an meiner eben original mit den runden Krümmern, aber eben die Flöten hab ich von Anfang an raus.
Ein Foto macht da wenig Sinn, denn ohne Flöten sieht mein lauter T5H Leise-Auspuff genauso aus, wie der Alte T5 oder TLT Auspuff ohne Flöten.
Beim alten Auspuff sind die Flöten dicker & am Ende abgeschrägt. Beim Leise-Auspuff sind sie dünner, mit einen Gummiring eingefasst & am Ende leicht nach innen gebördelt.

Dann das vollsynthetische Mischöl. Der offene Auspuff versottet natürlich gar nicht & die Abgase strömen durch die 3 Lochscheiben turbinenartig & ungehindert raus.
Jeder hat da seine eigenen Philosophie. Ich denke mal nur die Wenigsten würden so laut fahren. Na egal.

Was ich auch feststelle: der offene Auspuff wird nur warm, nicht heiß & ich habe keine sichtbaren Abgase. Ich find das fast komisch, wie einige Pannos extrem weißen 2-Takt-Rauch verströmen, das sieht fast peinlich aus.
Der ganze Auspuff wird da sicherlich ständig in einen Schwellbrand versetzt. Das hört doch nie auf. Da würde nur eins helfen: Vollgas bis sie frei ist, aber ob das der Motor mitmacht?

Ich hab einiges von den Nadelformen gehört. Mein Cousin hatte da am SU-Vergaser seiner Harley experimentiert. Ich bin froh, das ich in der Zeit mit meinen Original-Vergaser in ein & der selben Einstellung seit 2011 fahren kann, in der Zeit wo Andre Jahrelang am Vergaser rumfummeln. Aber es macht Einigen ja auch Spaß am Moped zu Schrauben. Aber die Dinger können oder könnten eben auch fahren.
Du hast ja nun selbst diese recht lange Strecke hinter dir.

Was ich auch noch erwähnen möchte: der Luftfilter. Ich hab doch an meiner T5H den Kasten im Seitendeckel - also eine "Airbox"
Ich fahre von Anfang an ohne diesen sinnlosen Drahtluftfilter - sie saugt da mittig am Rahmen in diese Box eh nur "saubere Luft auf sauberen Straßen" an.
Und ich hab somit auch keinen verölten Luftfilter. Keinen Engpass im Ansaugtrakt, keine zugeschnürte Kehle.
Fahr doch mal eine Proberunde ohne Luftfilter & etwas fettiger. Ja ich weiß, Du hast auch so einen Kasten gebaut.

Warum schreibe ich das alles? Ich hab von Deiner Vergaser-Justierung hier gelesen & möchte nicht damit sagen, dass es so besser ist. Es soll nur mal zeigen, wie es gut gehen kann oder könnte. Aber es wäre ja langweilig, wenn Alle Alles gleich machen & mit einer lauten, sonoren Panno fahren würden ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Masha Bastard-Deluxe Bj. 58 1 Monat 2 Wochen her #5830

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 620
  • Dank erhalten: 70
  • Karma: 2
Beim T5 Auspuff mag diese Verengung der Flöten tatsächlich drosseln für leise Töne als Gegenzug. So war es ja auch bei S50/S51 mit dem verrengenden Austrittsloch in der verchromten Auspuffkappe am Ende.

Laut Handbuch zur TLF sind deren Flöten aber notwendig für den Staudruck. Diese sind ja, wie du schon gesagt hast, größer im Durchmesser.
Hast du es einmal mit den alten Einsätzen probiert?

Zur Abgastemperatur bzw Auspufftemperatur.
Eine gewisse Temperatur ist hier notwendig, da zu kühle Abgase schlecht bzw langsam abziehen.
Auch eine Verkokung des Auspuffes kann dabei entstehen, da die Verbrennungstemperaturen nicht erreicht werden.
Wäre eine möglichst kühle Abgastemperatur angestrebt hätten wir heute noch Kühlrippen an Zylinder und Auspuff, wie es zu Beginn des Motorradbaues an manchen Maschinen probiert wurde.
Es wäre interessant mal die Abgastemperatur zu messen und zu ermitteln welche wirklich notwendig ist

Den Luftfilter zu entfernen bei einem zu mageren Gemisch im oberen Drehzahlband verschlechtert die Situation nur. Sie würde durch die zusätzliche Luft nur noch mehr abmagern.
Ich fahre einen geölten Blechluftfilter direkt am Vergaser, den Luftfilterkasten verwende ich nicht.

Ich werde den Luftfilter auch nicht entfernen, da das gegen meine Auffassung zur Lebensdauer von Motoren geht.

Sie fährt sonst reibungslos seit knapp 3600km.
Nur oben raus fehlt es.
Mit dem BING fährt sie deutlich besser als mit dem originalen Vergaser im Vergleich.
Es erfordert eben viel Abstimmung und überlegen, da es keine Richtwerte gibt.

Qualmen tut sie stark, das liegt aber daran, dass ich momentan rein mineralisches Öl und 1:25 fahre.
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.