Pannoniafreunde.de

... alles was die Pannonia braucht

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Pannonia TLL?!

Pannonia TLL?! 1 Jahr 4 Monate her #4832

  • Zembron
  • Zembrons Avatar
  • Offline
  • Goldhände
  • Beiträge: 212
  • Dank erhalten: 16
  • Karma: -1
Vor kurzen habe von Kollege eine Foto als Rätsel bekommen. Kann mir jemand helfen?
Es geht um Motornummern, die fangen an mir TLL...!
Ich höre erstemal so was :woohoo:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pannonia TLL?! 1 Jahr 4 Monate her #4833

  • Rigo
  • Rigos Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 334
  • Dank erhalten: 72
  • Karma: 1
Es ist immer wieder amüsant, auf die Typenkunde der Pannonia zurück zukommen.
Die alten Maschinen TL & TLT Mitte - Ende der 50'er hatten noch 2-zeilige Nummern. Diese waren mit sehr großen Schlagzahlen gut leserlich gehauen & auch durch die 2 übereinander liegenden Zeilen - obere Zeile=Typ - untere Zeile=Produktionsnummer, sehr gut zu entschlüsseln.
Die Stückzahlen wurden mit den 60er Jahren immer höher & es gab dann auch 4 "verschiedene" Typen gleichzeitig. Die Nummern wurden nun längst in 1 Zeile gehauen & mit Jahr & Monatscode drohten sie extrem lang zu werden. Zudem unterschied man bei der TLB zwischen Magnet & Dynamo. Eine TLB-D hatte somit allein schon 5 Zeichen + 2 Zeichen für Jahr & Monat. Das sind 7 Zeichen vor der eigentlichen Produktionsnummer - damit hätte man in der DDR theoretisch 9999999, also fast 10 Millionen Motorräder einer Typenreihe unterscheiden können. So wurde in Ungarn aus dem Pannonia Typ der Werksinterne Code der TLF►T1 aus TLD►T2 aus TLB-M►T3 & aus TLB-D►T4. Die spätere T5 in riesigen Stückzahlen für die Sowjetunion produziert, hat die Rahmennummer mitunter katastrophal unleserlich eingeschlagen. Aber es kommt auch immer darauf an, was man auf den 1. Blick sieht oder sehen möchte - eine 2 wird zum Z-2Z, eine 5 wird zum S-5S & ist das hier eine 1OO oder eine Einhundert? Wie immer hat jeder Recht & Dein TLL Motor T11, ist ganz einfach der Motor einer Pannonia T1. Produziert im Januar 1961. Würde die fortlaufende Nummer 0 2015 in weiser Voraussicht auf das Jahr Fertigstellung einer perfekten Restaurierung hinweisen, so könnte es der damals noch verdreckte Motor von Marcellos hellblauer T1 sein, die jetzt als pikobello T8 Replica die Blicke auf sich zieht :lol:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.